Fakten zu Tauben

500 Millionen Tauben leben weltweit in Städten, so schätzte der Naturschutzbundes Deutschland (Nabu). Alle Tauben sind Nachkommen der Felsentaube, Sie finden besonders in Städten reichlich und bequem Nahrung und Unterschlupf. Die Brutplätze der Tauben liegen in Gebäudenischen, in Vorsprüngen, Denkmalgeschützten verschachtelten gebäuden und Dachböden. Wenn auf engem Raum viele Tauben leben kann es zu einem gesundheitlichen Risiko für die Taube und den Menschen kommen. Tauben bekommen dann Krankheiten und geben diese weiter. Die Menschen leiden unter Kot (10 Kilo pro Taube und Jahr) , Lärm und Geruchsbelästigung.Besonders der Kot greift Gebäudesubstanz an. Beugen Sie der Übertragung von Krankheiten und Erregern durch Tauben mit professionellen Taubenabwehr Maßnahmen vor. Die Taubenabwehr wird durch unsere ausgebildeten Mitarbeiter vorgenommen und kann aus statischen Maßnahmen, wie Taubenabwehrsikes bestehen, in Einzelfällen können auch Vogelfallen helfen. Wir beraten Sie professionell zur Taubenbekämpfung durch eine individuell angepasste Taubenabwehr.


Natürliche Taubenabwehr

Natürliche Taubenabwehr ist die Verämmung von Tauben durch mechanische oder elekrtonische Mittel. Dazu zählen sicherlich die baulichen Maßnahmen wie Taubennetze und Vogelabwehrnetze, aber auch neue moderne Maßnahmen können sehr wirksam in der Taubenabwehr sein. Dazu gehören vorallem Maßnahmen der Akustischen Taubenabwehr, moderne Raubvögelschrei-System und die Taubenabwehr mit Ultraschall.

 

Taubenabwehr Maßnahmen

  • Ultraschall-Systeme gegen Tauben
  • Akustik Abwehr - Schreie von Raubvögeln
  • Taubenabwehrspikes
  • Elektro-Netze
  • Gitter und Netze gegen Tauben
  • Plastik-Raben gegen Tauben

 

Tauben Schäden

  • Taubenkot zerstört durch Salpetersäure Fassaden und Denkmäler
  • Taubenkot verschmutzt Häuserfassaden und Waren
  • Nistmaterial verstopft Regeabflüsse
  • Tauben belästigen durch Lärm und Gerüche
  • Tauben bedeuten eine Gesundheitsgefahr durch Ihre Parasiten
  • Taubenfedern, Kot und Nistmaterial kann bakterielle Krankheiten übertragen

 

Krankheiten durch Tauben

Tauben übertragen gefährliche bakterielle Erreger und können somit Krankheiten und Infektionen auslösen.

  • Nistmaterial, Federn und Taubenkot können Bakterien übertragen
  • verseuchte getrocknete Mikropartikel verbreiten sich durch die Luft
  • Verbreitung von Viren und Bakterien

 

Unser Vorgehen gegen Tauben

  • Begutachtung der Taubenabwehr Maßnahmen vor Ort
  • professionelle individuelle Anbotserstellung (Museen, Städte und Gemeinden)
  • Einsatz von hochwirksamen modernen Vergrämmungsmethoden
  • Reinigung von Taubenkot und Niststellen

Fachinformationen - veröffentlicht von M.Tralls (Destra)

 

Taubenabwehr für Städte, Gemeinden, Kommunen, Kirchen, Unternehmen, Museen und öffentliche Einrichtungen:


Taubenabwehr in Deutschland
Destra Schädlingsbekämpfung
Max- Planck- Straße 4
02827 Görlitz
Tel.:  03581/421036
Funk: 0170/8008778